Die Verhütung von Bränden, das Verhindern einer Brandausbreitung und die Bekämpfung von Entstehungsbränden sind Gemeinschaftsaufgaben aller im Betrieb beschäftigten Personen. Der Arbeitgeber trägt die Verantworung für die Erreichung dieser Schutzziele im Betrieb - Brandschutz ist Chefsache!

Für den Aufbau einer geeigneten Brandschutzorganisation müssen zunächst in einer Gefährdungsbeurteilung die branchen- und betriebsspezifischen Brandgefährdungen ermittelt und die damit verbundenen Risiken bewertet werden.

Schaubild Unternehmer Brandschutzbeauftragter

Betrieblicher Brandschutz

Bricht ein Feuer aus und kommen Menschen zu Schaden oder gar zu Tode, haftet der Unternehmer persönlich, falls ihm fahrlässiges Verhalten oder mangelnde Aufsichtspflicht nachgewiesen werden können. Zu den grundlegenden Maßnahmen des Brandschutzes zählen bauliche anlagentechnische und organisatorische Brandschutzaspekte In der praktischen Umsetzung der vielfältigen Vorgaben ist deshalb eine konsequente Brandschutzorganisation gefragt. Zum betrieblichen Brandschutz gehören auch eine regelmäßige Unterweisung aller Beschäftigten und die Ausbildung von Brandschutzhelfern.

Sollten Sie weitere Fragen haben, dann setzten Sie sich einfach mit uns in Verbindung und wir beraten Sie gerne.

Wir freuen uns auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen.

Ihr HEINZL-Brandschutztechnik Team

Tel.: 07520/96076

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2016. All Rights Reserved.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok